Brennstoffzellen-Heiztechnik
Daten-Holz
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Daten-Holz

E-Mail Drucken PDF

Brennstoffdaten - Holz

 

Pellets

Holzpellets sind gepresste Holzstifte, sie werden aus unbehandelten Hobel- und Sägespänen als Nebenprodukt der Holzindustrie ohne synthetische Bindemittel gepresst.Pellets

Produktdaten

Dichte von ca. 1,2 kg/dm³

Energiegehalt 4,7 kWh/kg Wassergehalt: 10 %

Durchmesser: 6 mm

Länge: 1 – 3 cm

Wassergehalt: ca. 8 %

Das Schüttgewicht: rund 650 kg/m³

1000 kg entsprechen ca. 1,5 m³

Ascheanfall kleiner als 0,5 %

Lieferanten

In Baumärkten wird meist Sachware angeboten aber teils auch Tankbefüllung.

Brennstoffhändler

Lagerhäuser

 

Scheitholz

Zum heizen darf nur naturbelassenes Holz zum Einsatz kommen.Stückholz

Brennholz sollte bestenfalls im Winterhalbjahr geschlagen werden. Jeder Holzscheit sollte für Zentralheizungskessel eine Länge von maximal 15 cm haben und um ca 5 cm kürzer sein als der Brennraum. Brennholz sollte wenigstens zwei Jahre an einem luftigen, sonnigen Ort abgedeckt lagernd getrocknet worden sein um einen Wassergehalt von 15 bis 20 % zu erreichen.

Energieinhalt von Scheitholz (W 20, volumsbezogen)

1 rm Fichte / Tanne   1.330 kWh

1 rm Kiefer                1.570 kWh

1 rm Lärche              1.670 kWh

1 rm Buche / Eiche    1.870 kWh

 

 

Hackgut

 

Es sollte nur trockenes Hackgut (w<30 %) verwendet werden!

Frisches Hackgut sollte wenigstens einen Sommer lang an einem luftigen, sonnigen Platz gelagert werden!

Bei niederschlagsreichen Sommermonaten empfiehlt sich eine Abdeckung des Hackgutes.

Hackgut

Wassergehalt

W 50: erntefrisches Hackgut (nicht lagerbeständig)

W 40: feuchtes Hackgut (nicht lagerbeständig)

W 35: beschränkt lagerbeständiges Hackgut

W 30: lagerbeständiges Hackgut

W 20: lufttrockenes Hackgut

 

Hackgut und sein Energiegehalt (W 30, G 30, volumsbezogen)

1 Schüttraumeter Fichte / Tanne          750 kWh

1 Schüttraumeter Kiefer                        879 kWh

1 Schüttraumeter Lärche                      960 kWh

1 Schüttraumeter Buche / Eiche         1.057 kWh

 

Umrechnungstabelle:

Einheit
fm
rm
rm
srm
srm
srm
Rundholz
Scheitholz
Stückholz, geschichtet
Stückholz, geschüttet
Hackgut G 30 "fein"
Hackgut G 50 "mittel"
1 fm Rundholz
1,00
1,40
1,20
2,00
2,50
3,00
1 rm Scheitholz, 1 m lang, geschichtet
0,70
1,00
0,80
1,40
(1,75)
(2,10)
1 rm Stückholz, ofenfertig, geschichtet
0,85
1,20
1,00
1,70
-
-
1 Srm Stückholz ofenfertig, geschüttet
0,50
0,70
0,60
1,00
-
-
1 Srm (Wald)-Hackgut
G 30 „fein“
0,40
(0,55)
-
-
1,00
1,20
1 Srm (Wald)-Hackgut
G 50 „mittel“
0,33
(0,50)
-
-
0,80
1,00

1 Tonne Hackgut (G 30) w 25  entspricht rund=

4 Srm Weichholz (Fichte)
3 Srm Hartholz (Buche)

 

 

 

Zurück

 

 

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.