Pumpspeicherkraftwerk

Drucken

Funktionsweise eines Pumpspeicherkraftwerks

Alternative Energiegewinnungs- bzw. Energiespeicherungsmöglichkeiten - Das Pumpspeicherkraftwerk

 

 

Das Pumpspeicherkraftwerk ist eine besondere Art des Speicherkraftwerkes. Es kann Strom erzeugen oder ihn durch Umwandlung speichern.

Pumpspeicherkraftwerk

Funktionsweise

Pumpspeicherkraftwerke arbeiteen auf zweierlei Methoden. Wenn ein Überschuss an Energie herrscht, wird Wasser über Rohrleitungen des Pumpspeicherkraftwerks in einen höher gelegenen Obersee gepumpt. Das Kraftwerk besteht aus einer Einheit, auf der die Turbine, der Motor- Generator und die Pumpe angebracht sind. Wenn ein Strommangel herrscht bzw. wenn Strom benötigt, denn fließt das Wasser aus dem Oberbecken in das Unterbecken und treibt durch die Bewegungsenergie eine Turbine an, welche wiederum den Generator antreibt welcher Strom erzeugt.

Vor- und Nachteile

In wenigen Minuten kann ein Pumpspeicherkraftwerk, im Gegensatz zu vielen anderen Kraftwerken,  auf seine volle Leistung kommen. Darüber hinaus kann ein Pumpspeicherkraftwerk selbst bei totalem Stromausfall hochfahren!

Als negativ ist zu werten, dass der Bau eines solchen Kraftwerks ein krasser Eingriff in die Natur.
Weiter verbraucht das Pumpspeicherkraftwerke beim Hochpumpen des Wassers mehr Energie als es durch das zurückfließen ins Unterbecken an Strom produzieren kann.

 

 

 

Zurück