Gezeitenkraftwerke

Drucken

Gezeitenkraftwerke

Aus den Gezeiten lässt sich ein bemerkenswertes Potenzial an Energie schöpfen. Die Wirtschaftlichkeit einer solchen Anlage ist abhängig vom Tidenhub. An Stellen, an denen also der Unterschied zwischen niedrigstem und höchstem Wasserstand am höchsten ist, ist ein Gezeitenkraftwerk eine top Investition. Es gibt Stellen an denen der Unterschied bis zu 13m ist! Da sich der Rytmus der Gezeiten täglich um 50 Minuten verschiebt, verschiebt sich damit auch der Zeitpunkt der 100%igen Leistungsfähigkeit.

Gezeitenkraftwerke

Bei Flut läuft das Staubecken des Kraftwerks voll und die Turbine wird vom einströmenden Wasser angetrieben. Wenn das Wasser wieder rückläufig ist (Ebbe), dann wird das gestaute Wasser wieder abgelassen und die Turbinen werden erneut angetrieben.

 

 

 

Zurück