Brennstoffzellen-Heiztechnik

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!


Photovoltaikrechner, Solarrechner

Photovoltaik Technik, Berechnung, Kosten und News

Photovoltaik Informationen

 

Die Photovoltaik ist ein spannendes Thema. Grundsätzlich besteht die Idee der Photovoltaik seit 1839. Entdeckt wurde der photoelektrische Effekt vom französischen Physiker Alexandre Edmond Becquerel.

Unter Photovoltaik versteht man die Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie.

Nach der endgültigen Entscheidung für das Ende der AKW´s (Atomkraftwerke) in Deutschland ist die Photovoltaik ein spannendes Thema in Punkto Energiewandel. Ohne Photovoltaik wäre ein kompletter Wandel in Richtung erneuerbare Energien gar nicht möglich. Die Photovoltaik ist eine umweltfreundliche und nachhaltige Methode, die Energie der Sonne in Solarstrom umzuwandeln. Vor allem steht Solarstrom dezentral zur Verfügung und erfordert erst mal keinen Ausbau der Stromnetze, wie es bei der Windkraft der Fall ist. Die Wirkungsgrade der Solarzellen verbessern sich stetig und parallel dazu sinken die Preise, was dafür sorgt, dass der Einsatz von Photovoltaikanlagen in Deutschland lohnenswert bleibt.

 

Lassen Sie sich vollumfänglich zum Thema informieren, lesen Sie in den nachfolgenden Artikeln, worauf beim Bau einer Photovoltaikanlage zu achten ist und wie man sie berechnet und was diese kosten darf. Neben wertvollen Tipps finden Sie aktuelle News zum Thema im Newsbereich.

Dachvermietungen, Dachvermietung – Solardachflächen, Dachfläche für Photovoltaik vermieten - Dachbörse

E-Mail Drucken PDF

Dachvermietungen, Dachvermietung – Solardachflächen, Dachfläche für Photovoltaik vermieten - Dachbörse

 

 

Wie funktioniert die Dachvermietung?

 

Als Dachinhaber vermieten Sie Ihr Dach an einen Investor den wir Ihnen vermitteln können, der wiederum errichtet auf Ihrer Dachfläche eine Photovoltaikanlage. Sie werden prozentual am Stromertrag beteiligt. Für Sie entstehen keine Verpflichtungen, außer dass Sie dafür sorgen müssen, dass die Photovoltaikanlage nicht verschattet wird oder sonstige Schäden am Dach bzw. Haus den korrekten Betrieb der Anlage stören könnten.
Brennstoffzellen-Heiztechnik versteht sich als Vermittler von Dachinhabern und Investoren.

photovoltaikanlage Dachvermietung

 

 

 

 

Vorteile oder Risiken der Dachvermietung?

 

Sie gehen keine finanzielle Verpflichtung ein und haben somit kein Risiko. Durch eine Photovoltaikanlage erreichen Sie eine aktive Imagewerbung durch Erneuerbare Energie auf dem Dach und nach Ablauf des Mietvertrages, also nach 25 Jahren geht die Photovoltaikanlage in Ihr Eigentum über.

 

 

 

Höhe der Vergütung?

Sie werden mit prozentual an dem Ertrag der PV-Anlage beteiligt. Für eine Dachfläche mit ca. 600m² bzw. 75 kWp können Sie pro Jahr bei einer Vergütung von ca. 500-1500 Euro bekommen. Das ist natürlich auch Verhandlungssache. Auf jeden Fall hätten Sie das 20 Jahre lang.

 

Wenn man von einer monatlichen Vergütung von 68,67 Euro ausgeht und man diese auf 20 Jahre bei 4% anlegt hat man nach 20 Jahren fast 25.000,-€ Gewinn gemacht für das Vermieten eines Daches mit 600 qm!

Nun hält eine Photovoltaikanlage vielleicht weiter 20 Jahre.

 

Wenn man sich mit dem Thema auseinandersetzt, liest man sogar, dass Jahresmieten zwischen 60- 80 Euro pro Quadratmeter möglich sind. Wir setzen hier mal lieber tief an und Sie freuen sich, wenn es mehr wird. :-)

 

Wie funktioniert es?

Füllen Sie das Formular aus -> Photovoltaik Angebots-Preisvergleich

Unter dem Punkt "Weitere Informationen zu Ihrem Vorhaben" geben Sie an, dass Sie die Dachfläche vermieten möchten. Schon einige Tage später melden Sie Interessenten!!!

 

Was geschied nach den 20 Jahren?

Nach Ablauf der Mietzeit hat die Anlage noch eine garantierte Leistung von 80% der Eingangsleistung. Eine Photovoltaikanlage hat laut verschiedener Hersteller eine Lebenserwartung von ca. 40 Jahren. Wenn wir nur mit 35 Jahren rechnen, sind das 15 Jahre in denen der Strom komplett Ihnen gehört! In diesen  15 Jahren erwirtschaftet die Anlage zusätzlich eine 6-stellige Summe

 

Es gibt hier unterschiedliche Varianten, meist geht die Photovoltaikanlage nach den ersten 20 Jahren dann in den Besitz des Gebäudeeigentümers über und dieser zahlt dann weiter 10 Jahre 10% der Einspeisevergütung an den Investor. Die Restzeit und der Gewinn der in der Zeit durch die Photovoltaikanlage entsteht, geht dann komplett zu Gunsten des Gebäudeeigentümers.

Nach Ablauf der Mietzeit hat die Anlage noch eine garantierte Leistung von 80% der Eingangsleistung. Eine Photovoltaikanlage hat laut verschiedener Hersteller eine Lebenserwartung von ca. 40 Jahren.

 

Das heißt als Vermieter der Dachfläche einer 50kWp Anlage hätte ich nach 35 Jahren ca. 180.000,-€ erwirtschaftet ohne Geld zu investieren!Genaue Zahlen gilt es mit dem potenziellen Mieter auszuhandeln.

 

 

 

Welche Kriterien muss mein Dach erfüllen?

 

1. Es muss min. 350 Quadratmeter groß sein.

2. Das Dach muss, damit eine Photovoltaikanlage optimal funktioniert, gegen Süden ausgerichtet sein und zudem 30° Dachneigung haben. Wenn es etwas abweicht, ist das nicht ganz so schlimm.

3. Das Dach sollte wenn möglich in den PLZ-Bereichen: 63,61,60,35,36,54,65 sein.

4. Das Dach sollte relativ neu sein oder modernisiert worden sein, so dass die Photovoltaikanlage bedenkenlos die nächsten 35-40 Jahre auf dem Dach liegen kann.

5. Eine Photovoltaikanlage kann eine zusätzliche Dachlast von 25 kg/m² mit sich bringen. Das Dach muss statisch dafür ausgelegt sein.

 

 

Wie ist der Ablauf wenn mein Dach alle Kriterien erfüllt?

  1. Sie übermitteln uns die Daten Ihrer Dachfläche über unser Kontaktformular.
  2. Ihr Dach wird bei Interesse von unseren Spezialisten vor Ort geprüft und nochmals genau aufgenommen. Wenn uns Ihr Dach zusagt, stellen wir oder der Investor die Anträge bei Ihrem Energieversorger, wenn dieser bewilligt, kann der Dachmietvertrag mit dem Sie der Vermietung der Dachfläche zustimmen gemacht werden.
  3. Nun muss ein Grundbucheintrag erfolgen.
  4. Die Anlage wird angeliefert und montiert.
  5. 4 Wochen nachdem die Anlage am Netz ist erhalten Sie eine Zahlung von 30€/kWp als Vorabzahlung, die nach der 1. Jahresabrechnung verrechnet wird.

 

Wie funktioniert es?

Füllen Sie das Formular aus -> Photovoltaik Angebots-Preisvergleich

Unter dem Punkt "Weitere Informationen zu Ihrem Vorhaben" geben Sie an, dass Sie die Dachfläche vermieten möchten. Schon einige Tage später melden Sie Interessenten!!!
 Viel Spaß beim Geld verdienen!

 

 

Zurück

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.