Brennstoffzellen-Heiztechnik
LED Leuchtmittel kaufen
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

LED Leuchtmittel kaufen

Du willst LED Leuchtmittel kaufen und möchtest dich vorab informieren? Dann bist du hier richtig! Besuche dazu auch das LED Forum!

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

LED Leuchtmittel kaufen

E-Mail Drucken PDF

LED Leuchtmittel kaufenled birne 5watt

Was man vorm Kauf eines LED Leuchtmittels wissen sollte!

Kein anderes Leuchtmittel, ausgenommen der ersten Glühbirne, hat einen derartigen Boom hinter sich wie die LED. Die möglichen Einsatzbereiche und die vielfältige Auswahl der LEDs bereichern unsere Lebensqualität. Das Sortiment an LED Technik, bzw. LED Leuchtmittel ist derart umfangreich, dass wir uns schon etwas mehr über das Thema Beleuchtung Gedanken machen sollten, um alle Vorteile der LED-Technik nutzen und ausschöpfen zu können. Nach einer Umfrage wurde jedoch klar, dass nur ein überschaubarer Teil der Menschheit über die LED-Lichter Bescheid wissen. Für jene die nicht die Zeit besitzen, sich intensiv mit dem Thema auseinander zu setzen und sich Seiten wie http://www.ledshift.com, die sich im detail mit den Möglichkeiten und den Techniken der LED auseinandersetzen, haben wir hier eine zusammenfassende Information der Seite Ledshift.com die 3 entscheidenden Kriterien, die man beim Kauf einer LED oder LED Leuchtmittel beachten sollte, an Hand von Beispielen zusammengefasst. Empfehlenswert ist auch ein Besuch im LED Forum!





 

Leuchtmittel
Kerze         42W
Glühbirne 15W
Glühbirne 25W
Glühbirne 40W
Glühbirne 60W
Glühbirne 75W
Glühbirne 100W
Glühbirne 150W
Glühbirne 200W
LED Birne 9,5W
Lumen,lm
     12
   100
   200
   400
   700
   900
1.350
2.000
3.000
1.000
lm/W
    0,3
    6,6
    8
   10
   11,6
   12
   13,5
   13,3
   15
   105
Lichtstärke,cd
      1
      7,96
     15,92
     31,83
     55,71
     71,62
    119,37
    159,16
    238,74
     106

Die perfekte Beleuchtung mit LED

Verhältnis Lumen/Watt (lm/W)

Angaben in Lumen (lm):
In der Regel geben die LED Hersteller geben den Lichtstrom in Lumen (lm) und den Verbrauch in Watt (W) an. Dividiert man lm durch W so erhält man einen sehr guten Vergleichswert, der die Effizienz einer Lampe angibt, das heißt:
Lumen/Watt (lm/W)
Mit Lumen wird die gesamte Lichtleistung eines Leuchtmittels bezeichnet, unabhängig von dessen Abstrahlwinkel. Wobei der Abstrahlwinkel auch eine große Rolle spielt! Die Frage ist, ob die LED einen Abstrahlwinkel besitzt, das heißt, ob die gesamte Lichtleistung auf einen Winkel konzentriert ist, oder Du eine 360° LED oder LED Leuchtmittel gekauft hast. Nur die gesamte Lichtleistung zählt!

Mit  Watt (W) bezeichnet man die Leistung. Hier liegen die Fakten auf der Hand: Hohe Wattanzahl - Hohe Stromrechnung und Umweltbelastung. Kleine Wattanzahl - Die Umwelt und dein Portemonnaie dankt es dir.
Sollte die Angabe Watt, also "W" fehlen und statt dessen Milliampere mA (1A = 1000mA u. 1mA = 0,001A) und Volt (V) angegeben sein, gilt:

W = A x V

Ist der Wert lm/W bei weissen oder warm weissen LEDs oder LED Leuchtmittel kleiner als 40, sollte man die Finger davon lassen.

Zu beachten ist hier noch die Lebensdauer. Es liegt klar auf der Hand, wenn man alle 6 Monate seine Lampe wechseln muss, wird der billige Anschaffungswert nicht wirklich günstig gewesen sein! LEDs oder LED Leuchtmittel leuchten bis zu 50.000 Std. d.h. bei 5 Std. am Tag, 330 Mal im Jahr wären das 30 Jahre!!!

Vorsicht ist geboten, wenn der LED Hersteller den Lumen Wert nicht angibt. Angaben nur mit Lux oder cd Werten können einen falschen "Eindruck" von der gewünschten Lichtstromstärke vermitteln. Deswegen haben wir nachstehend jene Schritte angeführt, um den benötigten Lumenwert zu berechnen.

 





 

Angaben in Beleuchtungsstärke (Lux):

 

Lichtverhältnis:

Mittagssonnenlicht im Sommer
Bedeckter Himmel im Sommer
Regenwetter mit dunklen Gewitterwolken
Bürobeleuchtung
Wohnzimmerbeleuchtung
Treppenhausbeleuchtung
Straßenbeleuchtung
Dämmerlicht nach Sonnenuntergang
Mitternacht bei Vollmond
Mondloser Sternenhimmel bei Nacht

Beleuchtungsstärke:

100.000 Lux
10.000 Lux
1000 Lux
500 Lux
200 Lux
100 Lux
10 Lux
1 Lux
0,2 Lux
0,0005 Lux

 

Zur Erklärung: Ein Lux entspricht der Lichtstärke, die eine Kerze in einer Entfernung von einem Meter erzeugt.
Wenn LED-Leuchtmittel Hersteller nur Lux, also die Beleuchtungsstärke angeben, ist die Umrechnung in Lumen ein etwas schwieriger, denn zumeist wird nur der Abstrahlwinkel angegeben, aber nicht der Sterad (sr), also der Raumwinkel, der für die Berechnung notwendig ist. Deswegen haben wir die untere sr- Tabelle zusammengestellt. Viele LED-Leuchtmittel Anbieter geben die Lux Angaben bei einem Abstand von 0,5m an. Diese LUX Angaben geben aber ohne dem sr (Sterat (sr)=Raumwinkel), keinen allgemeinverständlichen Sinn, denn wer positioniert seinen Leuchtmittel 50cm vor dem zu beleuchtendem Objekt? Wir glauben, wenn nicht gerade Objekte in Vitrinen optimal ausleuchtet werden sollen oder Bilder in Galerien, doch wohl eher keiner. Also je größer der Abstrahlwinkel umso mehr verteilt sich die Lichtstärke, um so kleiner der Abstrahlwinkel des LED Leuchtmittels, umso besser die Bestrahlung der kleineren Fläche. Und klar - umso größer der Abstand zwischen LED-Leuchtmittel und dem zu beleuchtenden Objekt, desto geringer die Bestrahlung!
Um Lumen zu berechnen muss man den angegebenen Abstand (r) in Meter zum Quadrat nehmen und mit dem Raumwinkel multiplizieren, um auf die beleuchtete Fläche (A) zu kommen, also:
A= r x r x sr

Der jeweilige sr ist vom Abstrahlwinkel abhängig und in der Tabelle zu ersehen. Jetzt muß man nur noch A mit den Lux multiplizieren und man erhält Lumen.
A x Lux = lm
Wer den sr selbst berechnen will geht wie folgt vor: 4 x Pi x (sin x (X°/4))² = sr

Angaben in Candela (cd, mlcd, 1cd = 1000mlcd):
Die Lichtstärke ist die Strahlungsleistung einer Lichtquelle pro Raumwinkel.
Wenn LED Hersteller nur die Lichtstärke also Candela (cd) angeben, muss man die cd mit dem sr multiplizieren. Leider wird der sr, den man zur Lumenberechnug benötigt meistens nicht angegeben.
lm = cd x sr


Abstrahlwinkel: 180° 170° 160° 150° 140° 130° 120° 110° 100° 95° 90° 85° 80° 75°
sr Faktor 6,2832 5,7356 5,1921 4,6570 4,1342 3,6278 3,1416 2,6793 2,2444 2,0383 1,8403 1,6507 1,4700 1,2984
Abstrahlwinkel: 70° 65,55° 60° 55° 50° 45° 40° 35° 30° 25° 20° 15° 10°
sr Faktor 1,1363 1,0003 0,8418 0,7099 0,5887 0,4783 0,3789 0,2908 0,2141 0,1489 0,0955 0,0538 0,0239 0,0060 0,00024

 

 

Stimmung erzeugen mit LED Leuchtmittel

 

Mehr zu den WEISSEN LEDs:
Weiß ist nicht gleich weiß! Deswegen wird beim weißen Licht die Farbtemperatur in Kelvin (K) angegeben.
Eine Kerze besitzt zum Beispiel eine Farbtemperatur von 1500°K, also ein gelblich, leicht rötliches Licht. Eine 100W Glühbirne hat schon 2800°K und wird auch als warm weiß bezeichnet (hoher Gelb Anteil). Je höher jetzt die Farbtemperatur steigt, desto "weißer" wird das Licht und wir empfinden es als "kälter" (4000°K). Steigt die Farbtemperatur weiter, verändert sich das Kalt Weiß, ins bläuliche (12000°K).
Bei weißen LEDs sollte man auch auf den Farbwiedergabe Index (CRI) achten. Der CRI gibt darüber Auskunft mit welcher Qualität, Farben von beleuchteten Objekten wiedergegeben bzw. reflektiert werden.


Lichtquelle Farbtemperatur
Kerze 1.500 K
Glühlampe (40 W) 2.680 K
Glühlampe (60 W) 2.200 K
Glühlampe (100 W) 2.800 K
Glühlampe (200 W) 3.000 K
Halogenlampe, Leuchtstoffröhre
(Warmweiß) 3.000 K
Leuchtstoffröhre (Kaltweiß) 4.000 K
Xenon-Lampe, 4.500-5.000 K
Morgensonne-/Abendsonne, 5.000 K
Vormittags-/Nachmittagsonne 5.500 K
Mittagssonne, Bewölkung 5.500-5.800 K
Tageslichtlampe 5.600-7.000 K
Blauer Himmel 9.000-12.000 K
Dämmerung, 10.000 K


Farbige LEDs:
Wer eine bestimmte Farbe sucht, benötigt die Wellenlänge (nm) des Lichts.
Hier wären die RGB LEDs zu erwähnen. Mischt man eine Rote + Grüne + Blaue LED erhält man die Farbe = WEISS
Werden die einzelnen LEDS aber verschieden gedimmt oder ausgeschaltet, so entstehen fast alle Farben die man sich nur vorstellen kann.



Welchen Abstrahlwinkel brauche ich?

Der Abstrahlwinkel, gehört zu einem der wichtigsten Kriterien, die man beim Kauf einer LED beachten sollte. Hier passieren wohl die meisten Fehler.
Die erste Frage die du dir stellen muss ist: Welche Fläche möchte ich ausleuchten?
Ein Spot besitzt einen kleinen Abstrahlwinkel. Eine Glühbirne z.B. besitzt einen großen Abstrahlwinkel (Rundumbeleuchtung = 360° = sr = 12,566)
Ein Spot der, wie z.B. im Video auf die Decke, oder eine weiße Wand gerichtet ist, kann aber genauso wie eine 360° Lampe eine sehr gute Ausleuchtung erzeugen. LEDs eigenen sich deswegen hervorragend für indirekte Beleuchtung!
Wie wichtig der Abstrahlwinkel einer LED in Bezug auf Lichtstrom Lumen ist, kann nicht oft genug betont werden.
Ein z.B Halogenspot wird mit 50W und 3.500 cd angegeben. WOW! wird so mancher denken, 3.500cd! Aber beim genaueren Lesen wird auch ein Abstrahlwinkel von 24° angegeben.
24° besitzen einen Raumwinkel (sr) von 0,137. Candle (cd) mal sr = Lumen (lu), also 3.500 x 0,137 = 480 lu . Das ist ein Preis-Leistungsverhältnis von 9,6 Lummen/W (würg) bei einem Preis von 6,59 € .
Man kaufte also eine günstige Heizung und darf sich über eine hohe Stromrechnung freuen!
Aber leider gibt es auch bei LEDs noch "Stromfresser". Also wer die Umwelt liebt, bitte immer den Lumen/Watt Wert berechnen!!!
LED Rundumbeleuchtung (360°)

Es gibt keine einzelne LED die 360° ausleuchtet. Deswegen fasst man mehrere LEDs zusammen, um einen größeren Abstrahlwinkel zu erzeugen.
Ein Spot auf eine weiße Wand oder Decke gerichtet, erzeugt aber auch eine 360° Beleuchtung. Lichtblenden knapp unter der Decke, oder Licht Sesselleisten, können auch eine 360° Beleuchtung bewirken. Zur Zeit werden aber immer mehr 360° LED Lampen angeboten, aber auch wenn jemand den richtigen Lampenschirm findet oder handwerklich ein bisschen geschickt ist, kann sich leicht aus einigen einzelnen LEDs eine 360° Lampe bauen. Einen Lampenschirm (weiss), mit 3 Stk. von z.B. LED 160° 3W im richtigen Winkel bestückt und man hätte eine sparsame 360° Alternative mit 9W und 66,67 lm/W, welche eine 50W Glühbirne ersetzen könnte.
Oder 3 LED 270°  4W und wir könnten eine 50W Glühbirne mit 12W LEDs ersetzen.
Oder 3 LED 160° 5W und man hätte eine 15W Lampe die eine 100W Glühbirne ersetzt und das bei 70lm/W!!!
Aber auch LED "Leuchtstoffröhren" nehmen einen immer wichtiger werdenden Platz in der umweltgerechten Lichterzeugung ein.

 

Unser Dank für die bereitgestellten Infos gilt an der Stelle:
Ledshift 

 


 

Lumen und Watt

Vergleich Lumen und Watt

Umrechnung Lumen in Watt

 

 

Für Glühbirnen war Watt eine mehr oder weniger sinnvolle Angabe. Allerdings hat die Glügbirne ausgedient!

 

Lumen ist die Einheit für das komplette Licht, welches eine Lampe nach allen Seiten ausstrahlt. Mit ihr wird die Helligkeit des Leuchtmittels beschrieben.

So hat eine 50 Watt Glühbirne ca. 500 Lumen. Da aber alle anderen Lampen mehr Lumen aus einem Watt herausholen (und das teilweise mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen) ist die Kategorisierung eines Leuchtmittels, der Lampe nur mit Watt nicht mehr sinnvoll.


Weiterlesen...

 

 

Zurück

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.