Brennstoffzellen-Heiztechnik
Wasserstoff
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Wasserstoff

E-Mail Drucken PDF

Informationen zum Wasserstoff

 Wasserstoffatom

Auf unserem Planeten ist Wasserstoff in beinahe unbegrenzten Mengen vorhanden, allerdings so gut wie immer in chemischen Verbindungen (z.B. in Wasser).

Wasserstoff ein Energieträger und keine Energiequelle. Mit der Hilfe dieses Energieträgers kann man Energie optimal transportieren und speichern. Um die Energieerzeugung mittels Wasserstoff umweltfreundlich zu gestalten, müssen wir den Wasserstoff mit regenerativen Energiequellen erzeugen.

 

Erzeugung


Die Wasser-Elektrolyse und das Reformierungsverfahren sind die am weitesten entwickelten Verfahren zur Erzeugung von Wasserstoff. Die wichtigsten Herstellungsverfahren sind:

- Wasser-Elektrolyse zur Erzeugung von Wasserstoff
Bei dem Elektrolyse-Verfahren wird Wasser (H2O) mit einer Flüssigkeit versetzt, die den Ionentransport möglich macht. Das Wasser wird unter Einsatz von Strom in die Bestandteile Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2) zerlegt. Dabei wird die elektrische in chemische Energie umgewandelt und im Wasserstoff gespeichert. Die Brennstoffzelle kann dieses Prinzip umgekehrt nutzten, um die zuvor chemisch im Wasserstoff gespeicherte Energie wieder in elektrische zurückzugewinnen.

 

Reformierungsverfahren

Der größte Teil der momentanen Wasserstoffproduktion entsteht in der Industrie und zwar als Nebenprodukt in chemischen Prozessen und wird in den meisten Fällen auch dort wieder verbraucht. Im industriellen Bereich wird Wasserstoff im Moment meist durch Reformierung von Erdgas erzeugt. Auch leichte Kohlenwasserstoffe aus anderen Quellen sind nutzbar, wie z.B. Biogase, Kohle, Benzin oder Methanol. In den unterschiedlichen Reformierungsverfahren wird den aus Kohlen-Wasserstoffen-Ketten bestehenden fossilen Energieträgern in mehreren Schritten der Wasserstoff entzogen. Stickoxide, Kohlenmonoxid und Schwefeldioxid entstehen hier als Nebenprodukte.

 

Speicherung

Wie wir bereits gelernt haben dient Wasserstoff hier als Energieträger und dieser lässt sich relativ leicht transportieren. Wasserstoff kann extrem verdichtet unter hohem Druck oder in flüssiger Form gespeichert werden. Es gibt ganz unterschiedliche Ausführungen von Druckspeichern, angefangen bei 10 Liter Gasflaschen bis zu Großspeichern mit 100.000 Kubikmetern. Für Brennstoffzellen-Pkw´s  sind Tankdrücke von 700 bar in der Erprobung. Grundsätzlich gibt es 3 Speichermöglichkeiten, nämlich gasförmig in Druckbehältern, flüssig in vakuumisolierten Behältern und als Einlagerung in Metallen auf molekularer Ebene. Weiter Speicherungsmöglichkeiten sind im Entwicklungsstand.

 

Wasserstoffwirtschaft

Wasserstoff ist ein äußerst wichtiges Industrieprodukt. Wasserstoff ist Grundelement bei der Synthese von Ammoniak, sowie bei der Raffinierung von Mineralöl, bei der Synthese von Methanol und bei vielen metallurgischen Fertigungsprozessen.

Wasserstoff könnte in Verbindung mit der Brennstoffzellentechnik einige Märkte unseres Wirtschaftssystems revolutionieren.  Dazu zählen u.a. die Heiztechnik, Automobil- und Schiffsindustrie, portable Stromversorgung für Elektrogeräte und Camping und die Anwendung in Kleinkraftwerken.

Wenngleich große Vorteile des Wasserstoffs als Energieträger in seiner Speicherbarkeit und Transportfähigkeit liegen, sind dennoch einige Probleme zu lösen. Das Hauptaugenmerk liegt darin, dass bei der Herstellung des H2 (Wasserstoff) aus fossilen Energieträgern Kohlenmonoxid bzw. Kohlendioxid, also Treibhausgase entstehen. Ein weiterer Punkt ist die flächendeckende Versorgung. Im Gebäudebereich wäre das Gasnetz nutzbar, in anderen Bereichen würde man wohl nicht um ein globales Wasserstofftankstellennetz drum herum kommen. Die Lebensdauer ist ein weiterer Punkt.

Wer war zuerst Huhn oder Ei? Was soll man zuerst einführen - Tankstallen oder die Brennstoffzellen-Autos. Hier hängt wirklich eines am Anderen und so werden wohl noch ein paar Jahre ins Land gehen, bis es entscheidende Veränderungen geben wird!

 

 

 

Zurück

 

 

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.