Brennstoffzellen-Heiztechnik
Solarflüssigkeit
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Solarflüssigkeit

E-Mail Drucken PDF

Solarflüssigkeit für thermische Solaranlagen

 

Da das im Solarkreis zirkulierende Wasser im Winter Minustemperaturen ausgesetzt ist und es einfrieren würde (was wiederum die Rohrleitungen zerstören könnte), setzt man dem Wasser eine Chemikalie (die Solarflüssigkeit oder auch Solarfluid genannt) zu um dies zu vermeiden. Obgleich Wasser alleine mehr Wärmeenergie aufnehmen kann als die Solarflüssigkeit.


Die Solarflüssigkeit zirkuliert im Solarkreis einer Solarthermie-Anlage zwischen dem Solarkollektor und dem Solarspeicher, sie ist ein Gemisch aus Wasser und Glykol.

Diskutiere mit im Solar Forum

Die Frostschutzmittel müssen auch im Sommer chemisch stabil bleiben, falls die Solarflüssigkeit im Extremfall in den Kollektoren in einen dampfförmigen Aggregatzustand übergeht. Die Zusätze dürfen nach DIN 4757 T1 nicht giftig, ätzend oder reizend sein; heute werden meist biologisch abbaubare Propylenglykol-Gemische verwendet. Je höher die Glykol-Konzentration in der Solarflüssigkeit, desto extremere Temperaturen kann die Anlage ohne Schaden überstehen, desto schlechter aber auch die Wärmeträger-Eigenschaften des Solarfluids. Es gibt heute Systeme die ganz ohne Solarflüssigkeit arbeiten können. Nur mit Wasser! Das erste ist das sog. Drain-Back-System und das zweite sind Solaranlagen die im Winter bei Frostgefahr Wärme von der Heizung zum Dach schicken damit die Anlage nicht einfriert. Diese (Aquasysteme) sind nicht unumstritten.

 

 

 

Zurück

 

 

 

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.