Brennstoffzellen-Heiztechnik
passive Solarenergienutzung
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

passive Solarenergienutzung

E-Mail Drucken PDF

Passiver Solarenergienutzung

Geschichte der passiven Nutzung von Sonnenenergie

Sokrates, der griechische Philosoph, schrieb einst begeistert über die Anlage einer neuen Siedlung in der Stadt Olynthus auf der Halbinsel Chalkidike:

„In Häusern, die nach Süden blicken, dringt im Winter die Sonne durch das Portikum, während im Sommer die Sonne gerade über unseren Köpfen und über dem Dach steht, so dass darunter Schatten herrscht.”

In der Tat nutzte man in Olynthus bereits um 400 v. Chr. die Vorzüge der Solararchitektur. Die Häuser standen an einem Südhang in sechs Reihen so ausgerichtet, dass keines auf das nächste einen Schatten warf.
Man nimmt sogar an, dass ein Recht auf Sonne gesetzlich festgelegt war. Im Wohnraum der Häuser gab es eine Vertiefung im Boden, deren Stein- und Schlackenfüllung als Wärmespeicher für die Nacht wirkte.


Solararchitektur ist also die Kunst, Gebäude möglichst klimagerecht zu gestalten und die Sonnenstrahlung optimal zu nutzen. Schon unsere Vorfahren haben sie gut beherrscht. Heute wird diese Kunst unter dem Namen „passive Sonnenenergienutzung” wieder belebt. Ihr Ziel ist es, die interner Link auf ein Sonnenenergie zu sammeln, zu speichern und im Gebäude so zu verteilen, dass man zu jeder Tages- und Jahreszeit ein behagliches Raumklima hat – ein interner Link auf ein Klima zum Wohlfühlen.

Wie funktioniert passive Sonnenenergienutzung?
Bei der heutigen Nutzung von interner Link auf ein Sonnenenergie spielen moderne Baustoffe, wie zum Beispiel Fensterglas, eine entscheidene Rolle. Das physikalische Prinzip, das dahinter steckt, ist folgendes: Ein Fenster lässt die energiereiche, kurzwellige Sonnenstrahlung in Form von Licht hindurch. Die Strahlung trifft im Raum auf Möbel, Wände, Böden usw. und wird dabei in diffuse, langwellige Wärmestrahlung umgewandelt. Für sie sind die Fenster kaum durchlässig, so dass sich der Raum hinter dem Fenster erwärmt. Dieses Phänomen wird als interner Link auf ein Treibhauseffekt bezeichnet. So können energetisch sehr vorteilhafte Fenster übers Jahr gesehen einen Wärmegewinn im Hausinneren erbringen.

Wissenswertes
Passiv nennt man die Nutzung der interner Link auf ein Sonnenenergie, wenn keine beweglichen Elemente erforderlich sind. Jedes Haus nutzt interner Link auf ein Sonnenenergie passiv am intensivsten durch Fenster oder Wintergärten.

 

Quelle: BMWA-Broschüre "Jetzt interner Link auf ein Erneuerbare Energien nutzen", Auflage 11/2000

 

 

Zurück

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.