Brennstoffzellen-Heiztechnik
Geothermal-Response-Test
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Geothermal-Response-Test

E-Mail Drucken PDF

Geothermal-Response-Test

Der Response Test oder auch Geothermal Response Test bestimmt die Wärmeleitfähigkeit des Untergrunds und des thermischen Bohrlochwiderstands. Die Wärmeleitfähigkeit ist ein wesentlicher Parameter bei der Bemessung von Erdwärmesonden, Energiepfählen, erdberührten Bauteilen und geothermischen Dublettenanlagen (Schluck- und Förderbrunnenanlage). Die in-situ-Messung der Wärmeleitfähigkeit macht es den Planern möglich auf Sicherheitszuschläge bei der Bemessung zu verzichten. Besonders bei größeren Erdwärmepumpenanlagen kann man durch die Möglichkeiten der Messung erhebliche Investitionen gespart werden. Der Response Test ist präziser als Labormessungen, da lithologische und bodenphysikalische Parameter durch die Methodik nicht verfälscht werden.

 


Neben der Ermittlung der Wärmeleitfähigkeit lässt sich für Erdwärmesonden und Energiepfähle auch der sogenannte thermische Bohrlochwiderstand ermitteln. Dieser Wert gibt an, wie gut die Installation der Erdwärmesonde ist bzw. ob das Verpressmittel einen hohen thermischen Widerstand hat.

Ein Response Test wird im Allgemeinen an einer Testbohrung oder an der ersten Bohrung des vorgesehenen Erdwärmesondenfeldes durchgeführt. Beim Response Test wird zumeist eine konstante Wärmemenge in den Untergrund eingetragen und die Temperatur-Antwort gemessen. Mit Hilfe moderner SPS-Technik kann die Ausfallrate auf ein Minimum reduziert werden.

 

 

Zurück

 

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.