Brennstoffzellen-Heiztechnik
Wärmepumpen-Preisvergleich - Angebote für Ihre Wärmepumpe
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Wärmepumpe Preisvergleich

Fordern Sie hier Angebote für Ihren Wärmepumpe Preisvergleich an

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Wärmepumpen-Preisvergleich - Angebote für Ihre Wärmepumpe

E-Mail Drucken PDF

Klicken Sie sich zu Ihrem Angebotsvergleich über eine Wärmepumpenanlage

 

Um einen Angebotsvergleich für Ihre Wärmepumpenanlage anzufordern Klicken Sie einfach auf Vergleich, füllen das nachfolgende Formular aus und warten dann die Angebote ab. Sie können sich in 2 Minuten bis zu 4 Angebote anforfern und im Anschluss vergleichen! Nur wer den Angebotsvergleich macht, kann wirklich sparen.

Zum Angebotsvergleich

Vergleich-Button

 

 

Wärmepumpen sparen Energie und schonen die Umwelt! Hier können Sie Ihre Wärmepumpe finden, Angebote erhalten und vergleichen!

 

Wärmepumpen

Mit dem Einsatz einer Wärmepumpe, kann man die Heizkosten um bis zu 50% zu senken. Zum Verständnis, eine Wärmepumpe arbeitet mit ungefähr drei bis vier Anteilen Umweltenergie und einem Anteil elektrischer Energie. Den Anteil an Umweltenergie gewinnt eine Wärmepumpe entweder aus der Wasser-, der Luft- oder der Erdwärme. Durch einen Kompressor wird die aus der Umwelt gewonnenen Energie/ Temperatur die mittlerweile in einem Kühlflüssigkeitskreislauf gespeichert wird, komprimiert. Durch dieses zusammendrücken entsteht wie bei einer Luftpumpe Wärme. Diese Wärme kann dann zum Heizen und/oder zur Warmwasseraufbereitung verwendet werden. Die elektrische Energie wird für das reine „pumpen/ verdichten/komprimieren“ verwendet, mit der die Wärmepumpe die gewünschte Temperatur erzielt.

Die Funktionsweise einer Wärmepumpe wird meist mit der Funktionsweise eines Kühlschranks beschreiben. Ein Kühlschrank nimmt die Wärme der Lebensmittel auf um diese zu kühlen. Über den Verflüssiger, an der Rückseite des Kühlschrankes wird die aufgenommene Wärme abgegeben.

Genau umgekehrt funktioniert eine Wärmepumpe: Sie nimmt die Wärme aus der Umwelt auf und der Verflüssiger führt sie dem Heizsystem zu.

Luft-, Wasser- und Erdwärme wird unterschiedlich gewonnen und genutzt:

  • Luftwärme: Eine Luftwärmepumpe kann optimal in Bestandsgebäude eingesetzt werden. Wenn die Außentemperatur stark absinkt, nimmt der Wirkungsgrad der Luftwärmepumpe ab und irgendwann reicht die Leistung nicht mehr aus und ein Elektro-Heizstab hilft nach. Deshalb ist die Energiebilanz nicht so hoch wie bei den anderen Wärmequellen, die mit Wasser- und Erdwärme arbeiten. Die Luftwärmepumpe ist allerdings genehmigungsfrei.

 

  • Wasserwärme: Nutzt die Wärmepumpe Wasser als Quelle ist damit das Grundwasser gemeint. Ein Entnahmebrunnen (der sogenannte Schluckbrunnen) versorgt die Wärmepumpe mit Wasser. Über einen zweiten Brunnen, dem sogenannten Förderbrunnen, wird das abgekühlte Wasser wieder in die Erde zurückgeleitet. Wichtig bei dieser Methode ist, dass Sie eine Genehmigung für die Nutzung des Grundwassers brauchen. Die Energiebilanz ist bei einer Wasser/Wasser-Wärmepumpe mit Schluck- und Förderbrunnen dafür äußerst hoch.

 

  • Erdewärme: Diese Methode ist bei Neubauten sehr empfehlenswert. Die Erdwärme wird mitt Erdsonden, Kollektoren oder Energiekörben (Erdkörben) der Erde entzogen. Die Energiebilanz ist bei diesem Verfahren sehr hoch. Ein Genehmigungsverfahren ist aber auch hier erforderlich.

Nachfolgende Förderstellen sind bei der Planung einer Wärmepumpe zu befragen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrollen (BAFA) fördert effiziente Wärmepumpen (nicht immer). Hierbei sind einige Antragsverfahren zu beachten und bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Das Förderprogramm wird für Neubauten und bestehende Gebäude unterschieden. Kombinationen mit Solaranlagen oder eine besonders effiziente Wärmepumpe bekommen einen Extra-Bonus. Darüber hinaus unterstützt das Kreditinstitut für Wiederaufbau (KfW) Ihr Wärmepumpe-Projekt mit zinsgünstigen Krediten.

Das System der Wärmepumpe trägt dazu bei, dass 50% weniger klimaschädliches Kohlendioxid produziert wird. Mit einer Wärmepumpe investieren Sie also nicht nur in Ihre finanzielle Zukunft. Sie investieren in die Zukunft der Umwelt. Allerdings macht auch eine Wärmepumpe nicht unbedingt immer Sinn. Daher ist es wichtig, dass man sich gut beraten lässt!

 

Vorteile der Wärmepumpe im Überblick

 

  • bis 50% weniger Heizkosten
  • staatliche Förderung
  • stabile Heizkosten
  • bewährte Technologie
  • geringe Lautstärke
  • modernste Regeltechnik
  • Raumgewinn (kein Tank/Kamin mehr)
  • Liefert Heizwärme und Warmwasser
  • lange Nutzungsdauer (mindestens 25 Jahre)
  • keinerlei Brand- oder Explosionsgefahr
  • steigern den Wert Ihrer Immobilie
  • 2/3 kostenlose Heizenergie
  • niedrige Energiekosten
  • weniger CO2-Emission
  • Unabhängigkeit von Ölpreisen
  • Keine Kosten für Kaminkehrer
  • geringe Wartung-kosten

 

Zurück

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.