Brennstoffzellen-Heiztechnik
Auslegung Wärmepumpe
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Auslegung Wärmepumpe

E-Mail Drucken PDF

Auslegung Wärmepumpewaermepumpe


Bei fachgerechter Auslegung einer Wärmepumpe als einziger Wärmeerzeuger (also für den monovalenten Betrieb), deckt die Wärmepumpenanlage den gesamten Wärmebedarf des Gebäudes (gemäß EN 12831). Entsprechend der Vorgaben des Energieversorger (EVU), sind Zuschläge für Sperrzeiten bei der Auslegung zu berücksichtigen. Das Stromversorgungsunternehmen (EVU) kann für höchstens 3 x 2 Stunden innerhalb eines vollen Tages die Strom-Versorgung unterbrechen. In der Berechnung der erforderlichen Energiemenge werden 2 Stunden Sperrzeit nicht berücksichtigt. Zwischen zwei Unterbrechungszeiten müssen Energieversorger eine doppelt so lange Freigabezeit gewähren wie die vorhergegangene Sperrzeit. Um eine Wärmepumpe genau auszulegen muss eine detaillierte Wärmebedarfsberechnung/ Heizlastberechnung zu Grunde liegen.  Um eine überschlägige Auslegung der Wärmepumpe, bzw. der Heizlast vorzunehmen, können Sie die beheizte Fläche als Basis nehmen und diese mit folgender spezifischer Heizlast multipliziert:

  • Passivhaus 10 W/m²
  • Niedrigenergiehaus 40 W/m²
  • Haus mit normaler Wärmedämmung 80 W/ m²
  • Älteres Haus ohne besondere Wärmedämmung 120 W/ m²

 

Wir wollen das an einem Beispiel verdeutlichen:

Ein gut gedämmter mit einer beheizten Fläche von 180 m² (Quadratmeter). Ausgegangen von einer maximalen Sperrzeit von 3 x 2 Stunden und bei minimaler Außentemperatur (EN 12831) liegt der Leistungsbedarf bei etwa 10 kW. Für einen ganzen Tag ergibt sich so ein Tages-Heizwärmebedarf von 240 kWh (10kW X 24h). Wegen der Sperrzeiten (3x2 Stunden) stehen zur Deckung des maximalen Tages-Heizwärmebedarfs nur 18 h/Tag zur Verfügung. In dieser Rechnung bleiben wegen der Gebäudeträgheit zwei Stunden unberücksichtigt.

240 kWh/20h = 12 kW

Nach dieser überschlägigen Auslegung der Wärmepumpe ist hier eine 12 kW-Wärmepumpe groß genug.

 

Auslegung des Wärmebedarfs für die Trinkwassererwärmung

Für die Auslegung des maximalen Warmwasserbedarfs rechnet man im üblichen Wohnhausbau mit rund 50 Litern pro Person und Tag bei ca. 45 ° C. Dies bedeutet eine zusätzliche Heizleistung von etwa 0,25 kW pro Person bei einer Aufheizzeit von acht Stunden. Die Zuschläge und die Auslegung der Wärmepumpe lassen sich nach DIN 4708 Teil 2 genau berechnen. Selbstverständlich muss eine jede Wärmepumpenanlage genau berechnet werden, so kann die hier genannte Berechnungsmetode lediglich für eine Vorprojektierung dienen.

 

Zurück

 

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.