Brennstoffzellen-Heiztechnik
WP, Wärmepumpe, Geothermie
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

WP, Wärmepumpe, Geothermie

Wärmepumpen und Geothermie

E-Mail Drucken PDF

Die Geothermie

Erdwärme bezeichnet man als Geothermie und diese Wärme aus dem inneren unseres Planeten ist nach Unseren Maßstäben unerschöpflich. Wenn man sich das Erdinnere anschaut stellt man fest, dass schon in einer Tiefe von 100m eine konstante Temperatur von 10° C herrscht. Mit jeden weiteren 100m steigt die Temperatur durchschnittlich um 3°C an. Diese Energie kann man mit verschiedenen Methoden nutzen.

Geothermie

 

Wie man dem Bild entnehmen kann, handelt es sich bei den ersten 10-20m nicht unbedingt um Geothermie, sondern um die Erwärmung der Erdoberfläche durch die Sonne!

 


Es gibt 3 wesentliche Unterscheidungen:

-Die oberflächennahe Geothermie (bis 400 m Tiefe)

-Nutzung der Wärme des im Untergrund befindlichen Wasser (bis ca. 4.500 m Tiefe)

-Nutzung der Wärme aus tiefen Gesteinen für die Stromerzeugung (auch "Enhanced Geothermal Systems" - EGS genannt, bis 5.000 m Tiefe)

Für Neubauten gibt es bereits seit dem Jahr 2009 Pflicht für den Einsatz von erneuerbare Energien in der Wärmeversorgung.

 

Oberflächennahe Geothermie / Wärmepumpen

Hier wird die Energie des Erdreichs häufig mithilfe von Wärmepumpen genutzt. Diese Form der Erdwärmenutzung ist auch für Privatpersonen möglich. Mit einer Wärmepumpe kann ein Gebäude mit Heizwärme, Kälte und Warmwasser versorgt werden.

 

Tiefe Geothermie

Geothermische Anlagen zur Stromerzeugung werden durch die Bundesregierung gefördert. Ein Anspruch auf eine Einspeisevergütung für den erzeugten Strom gegenüber dem jeweiligen Netzbetreiber besteht.

Darüber hinaus werden Anlagen der tiefen Geothermie darüber hinaus auch durch das Marktanreizprogramm gefördert.

 

 

 


Luftwärmepumpe

Neben der Geothermie gibt es eine weiter Einsatzmöglichkeit der Wärmepumpe - Die Luft/Wasser-Wärmepumpe.

Hier wird eine große Menge Luft durch einen Wärmetauscher gepresst. Dieser Wärmetauscher hat die Aufgabe der Luft die Energie zu entziehen und diese mit der Wärmepumpe zur Raumheizung und zur Trinkwassererwärmung zu nutzen.

 

 

 

Zurück

 

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.