Brennstoffzellen-Heiztechnik
Brennstoffzellen
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Brennstoffzellen

Nutzung von Wasserstoff oder Knallgas

E-Mail Drucken PDF

Nutzung von Wasserstoff oder Knallgas

 

 

Video über die Möglichkeiten die und mit Wasserstoff offen stehen.

Wasserstoff oder Knallgas

 

Einige Tüftler und Entwickler demonstrieren die Möglichkeiten der Nutzung von Wasserstoff, bzw. Knallgas.

Wasserstoff ist die Chance für eine Zukunft, die die Energiewende mit einbezieht!

Wasserstoff lässt sich in großen Mengen und beliebeig lange speichern! Strom nicht!

Wenn wir also die Energie von Strom in Wasserstoff wandeln, haben wir die Möglichkeit den Strom der Sonne auch nachts und den Strom von Windkraftanlagen auch bei Windstille nutzen zu können. Schauen Sie selbst!

 

 

Dim lights Embed Embed this video on your site

 





Brennstoffzellen-Auto

E-Mail Drucken PDF

Brennstoffzellen-Auto / Wasserstoff-Auto

Die Wasserstofftechnik bzw. Brennstoffzellen-Technik gilt als die Zukunftstechnologie des 21. Jahrhunderts. Die Zukunft besteht aus Autos, Bussen und sonstigen Fahrzeugen, die mit einer Brennstoffzelle und einem Elektromotor anstelle eines Verbrennungsmotors angetrieben werden. Mehr zum Thema Brennstoffzellenantrieb hier.
Pkw´s mit Brennstoffzellen-Antrieb als Energiewandler sind mittlerweile ein fester Bestandteil einer jeden Auto-Messe. Brennstoffzellenautos - Autos, die keinerlei Schadstoffe mehr ausstoßen, lediglich heißer Wasserdampf kommt aus dem Auspuff. Keine Zukunftsvision sondern Realität und stand der Technik.

 

 

 

Welche Brennstoffzellen-Autos existieren bislang?

Autos mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antrieb fahren nicht nur geräuschlos, aus ihrem Auspuff kommt auch lediglich reiner Wasserdampf. Obwohl es die Brennstoffzellen-Technik bereits seit Jahrzehnten gibt und sie seit langer Zeit getestet werden, sind sie auf den Straßen echte Raritäten.

 

Mazda RX8 - fuel cell - Brennstoffzellen Auto

Mazda RX8 Brennstoffzellen-Auto fuel-cell

Bild: Mazda

 

Mazda hat schon vor vielen Jahren entdeckt, dass sich der Kreiskolbenmotor aufgrund der Bauweise hervorragend für den Betrieb mit Wasserstoff eignet und 2003 einen RX-8 mit wasserstofftauglichem Antriebsstrang vorgestellt. Der entscheidende Vorteil gegenüber einem Ottomotor liegt darin, dass beim Wankel die vier Takte in verschiedenen Kammern ablaufen. Dadurch gibt´s keine heißen Zylinderinnenwände, die zu Fehlzündungen des leicht entzündlichen Wasserstoffs führen können. Darüber hinaus ist beim Kreiskolbenmotor im Motorgehäuse genug Platz für eine 2. Einspritzdüse, über die der Wasserstoff zugeführt werden kann. Dadurch wird es machbar, den RX-8 sowohl mit Wasserstoff (als Brennstoffzellenauto) als auch mit Benzin zu betreiben. Neben der zusätzlichen Einspritzanlage wird ein weiterer Tank nötig!

 

Mazda5 Hydrogen RE Hybrid - Brennstoffzellen Auto

Mazda5 HydroGen RE Hybrid - Brennstoffzellenauto

Bild:Mazda

 

Ein weiterer Schritt in Richtung umweltfreundliche Mobilität ist der Mazda5 Hydrogen RE Hybrid, dessen Wasserstoff-Kreiskolbenmotor zusätzlich durch einen Elektromotor unterstützt wird. Die Reichweite im Wasserstoffbetrieb liegt bei 200 Km, die Leistung des Pkw beträgt 110 Kilowatt/150 PS. Beide Fahrzeuge haben die Japaner -hauptsächlich in Skandinavien - in geringen Stückzahlen im Testeinsatz.

 

Honda FCX Clarity - Brennstoffzellen Auto

Honda FCX Clarity - Brennstoffzellenauto Fuel Cell

Bild: Honda


Das Brennstoffzellenauto läuft bereits in einer Kleinserie vom Band, es wird in den USA und in Japan mit Erfolg getestet. Dort erntet der Wasserstoff-Pionier Honda mit der Mittelklasselimousine so viel Zuspruch, dass sich die Interessenten einem Auswahlverfahren stellen müssen. 200 Stück des 4,83 Meter langen Viertürers gibt es!

Honda FCX Clarity - Brennstoffzellenauto Fuel Cell

 

So sieht es unter der Haube des Brennstoffzellenautos Honda FCX Clarity. In Kalifornien, wo die neue Spritspar- und Hybrideuphorie am ausgeprägtesten ist, wird der von einem 136 PS starken Elektromotor beschleunigte FCX Clarity seit Sommer 2008 für eine Leasingrate von 600 Dollar im Monat angeboten. In Europa wird das weltweit erste Serien-Brennstoffzellenauto, das speziell für einen Brennstoffzellenantrieb entwickelt wurde, allerdings bislang nicht vermarktet. Im Jahr 2009 wurde das Öko-Auto mit dem Preis "World Green Car Of The Year" ausgezeichnet.

 

Toyota Highlander FCHV Brennstoffzellen-Erprobungsfahrzeug

Toyota Highlander FCHV Brennstoffzellen-Erprobungsfahrzeug

Bilder: Toyota

Toyota hat mit dem FCHV auf Basis des Highlanders ein Brennstoffzellen-Erprobungsfahrzeug.

Toyota FCHV Highlander

 

Toyota FCHV-adv

Für den Vortrieb sorgt ein 122 PS Elektromotor, der von einer Brennstoffzelle mit Strom versorgt wird. Schon ab der ersten Umdrehung stellt der E-Motor sein maximales Drehmoment von 260 Nm (Newtonmetern) zur Verfügung. Der Wasserstofftank ist für einen Druck von 700 bar ausgelegt. Unter anderem in Deutschland (Berlin und NRW) und in den USA fahren erste Einzel-Testfahrzeuge und kleinere Unternehmens-Testflotten. Die Serienmarkteinführung von Brennstoffzellen-Hybridfahrzeugen strebt Toyota bis 2015 an.

Weiterlesen...

Brennstoffzelle Bauanleitung

E-Mail Drucken PDF

Brennstoffzelle Bauanleitung

Schon oft kam die Frage nach einer Bauanleitung einer Brennstoffzelle. Bislang konnten wir nur ein Video zum Thema Brennstoffzelle selber bauen und einige Infos zum Thema Aufbau einer Brennstoffzelle. Nun haben wir auf der Homepage vom Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr "Baden Würtenberg" (http://www.uvm.baden-wuerttemberg.de) eine Aufbauanleitung einer Brennstoffzelle gefunden. Einfach drauf klicken und dann viel Spaß damit!

Weiterlesen...

Broschüren Brennstoffzellen

E-Mail Drucken PDF

Informations-Broschüren zum Thema Brennstoffzellen und Brennstoffzellentechnik, fuel cell (von ASUE.de)

 

 

 

Diskutiere mit im Brennstoffzellen Forum

 

2003

Die „Ökologische Steuerreform“

Stanoeko_steuerreform_2003_brmd: 1.1.2003

Am 1. April 1999 ist das Gesetz zum Einstieg in die ökologische Steuerreform in Kraft getreten. Das Gesetz verteuert die Verwendung von Energie. Andererseits bietet es aber steuerliche Vorteile für KWK-Anlagen. Diese sind in vielen Fällen von der neuen Stromsteuer, der zusätzlichen Öko-Mineralölsteuer und oft sogar von der bereits vor dem 1.4.1999 abzuführenden Mineralölsteuer befreit.

Das Faltblatt informiert über die grundsätzlichen steuerlichen Regelungen, deren Abhängigkeiten von der Größe der Anlage und dem Jahresnutzungsgrad sowie die Verfahrensweise bei Anspruch auf einen reduzierten Steuersatz. Schließlich werden die finanziellen Vorteile anhand von drei konkreten Beispielen dargestellt und ausführlich erläutert.


Die Veröffentlichung (6 Seiten, DIN A4) bietet eine Hilfestellung für alle, die sich einen Überblick darüber verschaffen wollen, welche Vorteile sich durch das „Ökosteuer“-Gesetz für eine KWK-Anlage im Vergleich zu einer getrennten Erzeugung von Wärme und dem Bezug von Strom ergeben.

Weiterlesen...

Callux Praxistest fürs Eigenheim

E-Mail Drucken PDF

Callux, Brennstoffzelle fürs Eigenheim der Praxistest

Am 23.September 2008 wurde Callux - der bundesweit größte Praxistest von Brennstoffzellen-Heizgeräten fürs Eigenheim ins Leben gerufen. Callux , ist ein Projekt, das gemeinsam von Partnern aus der Energie-Wirtschaft und Heizungsindustrie mit Unterstützung des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) verfolgt wird.

Im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff-und Brennstoffzellentechnologie, das von der NOW GmbH koordiniert wird, investiert die Industrie gemeinsam mit dem BMVBS eine Milliarde Euro, um den Einsatz der innovativen Technologie voranzutreiben.

Weiterlesen...

Brennstoffzellen-Unternehmen 5

E-Mail Drucken PDF

Unternehmen die im Bereich Brennstoffzellen tätig sind und einen oder mehrere der folgenden Kompetenzen aufweisen.

Seite 5

Weiterlesen...

Brennstoffzellen-Unternehmen 4

E-Mail Drucken PDF

Unternehmen die im Bereich Brennstoffzellen tätig sind und einen oder mehrere der folgenden Kompetenzen aufweisen.

Seite 4

Weiterlesen...

Brennstoffzellen-Unternehmen 3

E-Mail Drucken PDF

Unternehmen die im Bereich Brennstoffzellen tätig sind und einen oder mehrere der folgenden Kompetenzen aufweisen.

Seite 3

Weiterlesen...

Brennstoffzellen-Unternehmen 2

E-Mail Drucken PDF

Unternehmen die im Bereich Brennstoffzellen tätig sind und einen oder mehrere der folgenden Kompetenzen aufweisen.

Seite 2

Weiterlesen...

Brennstoffzellen Unternehmen Hessen

E-Mail Drucken PDF

Unternehmen die im Bereich Brennstoffzellen tätig sind und einen oder mehrere der folgenden Kompetenzen aufweisen.

Seite 1

 

Diskutiere mit im Brennstoffzellen Forum

 

Weiterlesen...

Smart Fuel Cell AG - SFC

E-Mail Drucken PDF

Smart Fuel Cell AGsfc

Die Smart Fuel Cell AG mit Sitz bei München ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Brennstoffzellen-Konzepten. Angefangen bei einer Leistung von einigen Watt bis zu wenigen Kilowatt, entwickelt das Unternehmen Smart Fuel Cell Brennstoffzellen für verschiedenste Anwendungsgebiete. Die SFC AG hat 2 weitere Marken als Tochterfirmen, diese sind EFOY und Pro Series etabliert.

Hier eine Vorstellung der Anwendungsgebiete:

Freizeit

  • Reisemobile
  • Marine

 

Weiterlesen...

H2BZ Hessen

E-Mail Drucken PDF

H2BZ Hessen H2BZ

Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen

 

Die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen besteht seit April 2002 als ein Zusammenschluss von Unternehmen, Hochschulen und Institutionen.

Die Initiative H2BZ Hessen bildet somit ein Netzwerk von Kompetenzträgern der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie. Neben der Vernetzung der relevanten hessischen Akteure betreibt sie in diesem Bereich Standortmarketing und Technologiemarketing.

Im Sinne der vom Verein gesetzten Ziele, betreibt die Initiative die Weiterentwicklung und Förderung der insbesondere in Hessen und auch in anderen Ländern in Wissenschaft, Wirtschaft und Institutionen vorhandenen Kompetenz auf dem Gebiet der Brennstoffzellentechnologie, sowie des Wasserstoffs und verwandter Energieträger.

Weiterlesen...

F-Cell-Messe

E-Mail Drucken PDF

Die Messe F-Cell

Messe, Symposium, Innovationspreis

 

- f-cell steht fürden engl. Begriff "Fuel Cell" und bedeutet Brennstoffzelle -

Organisiert wird die Messe f-cell von der Peter-Sauber-Agentur in Zusammenarbeit der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart. Das f-cell-Forum für Produzenten und Anwender wird nunmehr seit dem Jahr 2001 immer im Herbst durchgeführt. Neben der Messe, findet zu diesem Anlass eine Fachtagung, Exkursionen und eine Preisverleihung statt.

Weiterlesen...

Wasserstoff - Energieträger der Zukunft

E-Mail Drucken PDF

Energieträger der Zukunft - Wasserstoff

 

Auf der Suche nach dem Energieträger der Zukunft, ist man auf Wasserstoff gestoßen. Umweltfreundlich produziert, könnte der Wasserstoff entscheidend zur Lösung unserer Energieprobleme beitragen. In diesem Video wird ihnen die Funktion der Brennstoffzelle erläutert und Sie erfahren mehr über Wasserstoff als Energieträger

 

Dim lights Embed Embed this video on your site

Brennstoffzelle selber bauen

E-Mail Drucken PDF

Brennstoffzellen

Die Brennstoffzelle und der Antrieb


 

Wie stellt man Wasserstoff (H2) technisch und regenerativ her?

Wie funktioniert eine Brennstoffzelle?

Weiterlesen...

Video Brennstoffzelle

E-Mail Drucken PDF

Brennstoffzellen - erklärendes Video

 

Dim lights Embed Embed this video on your site

Weiterlesen...

Wasserstoff

E-Mail Drucken PDF

Informationen zum Wasserstoff

 Wasserstoffatom

Auf unserem Planeten ist Wasserstoff in beinahe unbegrenzten Mengen vorhanden, allerdings so gut wie immer in chemischen Verbindungen (z.B. in Wasser).

Wasserstoff ein Energieträger und keine Energiequelle. Mit der Hilfe dieses Energieträgers kann man Energie optimal transportieren und speichern. Um die Energieerzeugung mittels Wasserstoff umweltfreundlich zu gestalten, müssen wir den Wasserstoff mit regenerativen Energiequellen erzeugen.

 

Weiterlesen...

PAFC-Brennstoffzelle

E-Mail Drucken PDF

Erklärung zu den Brennstoffzellen-Typen

PAFC-Brennstoffzelle (Fuell Cell)PAFC-Brennstoffzelle

 

-PAFC bedeutet Phosphor Acid Fuel Cell -Die Phosphorsaure Brennstoffzelle.

-Der Verwendete Elektrolyt: konz. H3PO4

-Die Temperatur: 130-220 °C

-Wirkungsgrad 40 %

-Anodengase: Wasserstoff (Methan) Das Wasserstoff wird über den Prozess der Reformierung gewonnen.

-Einsatzmöglichkeiten: Blockheizkraftwerke und Kleinkraftwerke

-Leistung: 11 MW

Weiterlesen...

DMFC-Brennstoffzelle

E-Mail Drucken PDF

Erklärung zu den Brennstoffzellen-Typen

DMFC

 

DMFC bedeutet Direct Methanol Fuel Cell -Die Direct-Methanol Brennstoffzelle (BSZ)

-Der Verwendete Elektrolyt: Polymermembran

-Die Temperatur: 60-130 °C

-Wirkungsgrad:  40 %

-Anodengase: Methanol

Weiterlesen...

MCFC-Brennstoffzelle

E-Mail Drucken PDF

Erklärung zu den Brennstoffzellen-Typen

MCFC - Molton Carbonat Fuel Cell - Die Schmelzkarbonat-Brennstoffzelle

MCFC

-MCFC bedeutet Molton Carbonat Fuel Cell - Die Schmelzkarbonat-Brennstoffzelle.

-Der Verwendete Elektrolyt: Alkalikarbonatschmelzen

-Die Temperatur: 650 °C

-Wirkungsgrad:  48-60 %

-Anodengase: Wasserstoff, Methan, Kohlegas

-Einsatzmöglichkeiten: Blockheizkraftwerke und Kleinkraftwerke

-Leistung: 2,2 MW

Anwendung und Funktion der MCFC

Namensgeber der MCFC ist der eingesetzte Elektrolyten: geschmolzene Karbonate. Hier kommen meist Alkalikabonate wie Litiumkarbonat (Li2CO3)und Kaliumkarbonat (K2CO3) zum Einsatz. Die MCFC ist mit 2,2 MW ein wahres Kraftpaket.

Weiterlesen...

AFC-Brennstoffzelle

E-Mail Drucken PDF

Erklärung zu den Brennstoffzellen-Typen

AFC

AFC

-AFC bedeutet Alkaline Fuel Cell.

-Der Verwendete Elektrolyt: Kalilauge (KOH)

-Die Temperatur: 60-100 °C

-Wirkungsgrad:  60 %

-Anodengase: reiner Wasserstoff

-Einsatzmöglichkeiten: Raumfahrt, U-Boote

-Leistung: 20 kW

 

Anwendung und Funktion der AFC

 

Die AFC - Alkaline Fuel Cell (Alkalische Brennstoffzelle) ist eine Niedertemperatur-Brennstoffzelle (Betriebstemperatur 60-100 °C). Durch die geringe Temperatur sind Katalysatoren nötig um eine akzeptabele Reaktionsgeschwindigkeit erreichen zu können.

Weiterlesen...

Seite 1 von 2

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.