Brennstoffzellen-Heiztechnik
Biogasanlagen
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Biogasanlagen

E-Mail Drucken PDF

Biogasanlagen

Funktionsweise der Biogasanlage

 

Die technische Funktionsweise einer Biogasanlage beruht auf einem uralten Prozess. In einem Vorlagebehälter, der beispielsweise ein Volumen von 5 m³ hat, werden regelmäßig verschiedene Rohstoffe eingebracht. Bei diesen Rohstoffen handelt es sich üblicherweise um:

  • Bioabfall
  • Gülle
  • Fette
  • Mais
  • Korn

Diese Stoffe werden als nachwachsende Rohstoffe bezeichnet (NawaRo) und computergesteuert mit einem Schnecken-Vorschubsystem in den Fermenter, der gasdicht verschlossen ist,  eingebracht. Durch bakterielle Gär- und Fäulnissprozesse entsteht so Biogas. Dieses Biogas besteht ca. zu 75% aus Methan die Restlichen ca. 25% unterteilen sich in Kohlendioxid, Stickstoff, Wasserstoff, Ammoniak, Schwefelwasserstoff, Sauerstoff und Wasserdampf.Biogasanlage

 

 

Das gewonnene Gär-Gas ist brennbar und umweltfreundlich. Dieses Gas wird nun in einem Gasspeicher gesammelt. Dieser Gasspeicher hat eine Kapazität von wenigen Stunden, da hier ständig neues Gas eingepumpt wird. Das gewonnene Gas wird nun an ein KWK (Kraft-Wärme-Kopplung) in Form eines BHKW (Blockheizkraftwerk) in Wärme und Strom umgewandelt.
Eine Biogasanlage muss aus technischen Gründen und aus wirtschaftlicher Sicht durchlaufen. Der Betreiber muss sich also mit seiner Anlage auseinander setzen und den Umgang mit ihr erlernen. Auch der Gasmotor muss gewartet werden. Wenn man wegen jeder Kleinigkeit auf einen teuren Wartungsservice angewiesen ist, wird die Wirtschaftlichkeit der Biogasanlage darunter leiden.

Zusammenfassung der Funktionsweise der Biogasanlage

Bei der Biogasanlage das durch anaeroben Abbau von organischem Material erzeugte Biogas in einem BHKW genutzt. Beim anaeroben Abbau der Ausgangsstoffe werden erst mal unter anderem hoch- molekulare Verbindungen in niedermolekulare Verbindungen zerlegt (Fette zu Fettsäuren und Glycerin hydrolysiert). Bei Biogas ist ein mit Wasserdampf gesättigtes Gasgemisch. Organische Stoffe werden z.B. in der Natur, z.B. in einem See oder einem Sumpf ebenfalls entsprechend "vergärt" zu Biogas. Dieses Biogas hat einen Heizwert von ca. 200 Joule pro m3. Biogas besteht zu ca. 75 % aus Methan, und zu ca. 25 % aus Kohlendioxid. Geringe Mengen anderer Gase und Spuren sind ebenfalls enthalten.

Einsatz der Biogasanlagen

Biogasanlagen lassen super in einen landwirtschaftlichen Betrieb eingliedern und sind dann dank des EEG Erneuerbare-Energien-Gesetzes für die Landwirte ein zweites finanzielles Standbein.


Hier noch ein Video zum Thema

 

 

 

Zurück

 

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.