Brennstoffzellen-Heiztechnik
Solar Akku - Solarstrom speichern - Funktion und Kosten
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

news_animation

Aktuelle News und Meldungen rund um die Erneuerbaren Energien

Hier findest du die neusten News und Meldungen rund um die Themen Brennstoffzellen und erneuerbare Energien.

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Solar Akku - Solarstrom speichern - Funktion und Kosten

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Solar Akku - Solarstrom speichern - Funktion und Kostenphotovoltaikanlage landschaft natur umwelt himmel michael hilss

 

Die Möglichkeiten und Notwendigkeiten den Solarstrom zu speichern sind im Bereich der Photovoltaikanlagen die zur Zeit am häufigsten diskutierten Themen. Ab wann und für wen lohnt sich ein Solar Akku? Wie funktioniert ein Solar Akku und wie hoch sind die Kosten dafür? Vor allem Betreiber von Photovoltaikanlagen, die ihren Solarstrom in das öffentliche Stromnetz einspeisen, müssen sich diesen Fragen stellen.

 

Solarstrom speichern gilt als ein wichtiger Baustein der Energiewende, um das Angebot und die Nachfrage der Erneuerbaren Energien besser aufeinander abzustimmen. Es ist auch ein weiterer Schritt hin zum Marktintegrationsmodell und zur Unabhängigkeit von externen Stromlieferanten.

 

Keine Insel-Photovoltaikanlage ohne Solar Akku

Der Solar Akku, korrekt Akkumulator genannt, ist wieder aufladbar und überall einsetzbar: Ob für das Wohnmobil, die Gartenhütte, das Wochenendhäuschen, das Segelboot, den Bauwagen, Messestände, Außenbeleuchtungen oder Automaten, keine Insel-Solaranlage ohne den Einsatz eines Solar Akkus. Dieser Speicher versorgt den Solarladeregler mit dem Betriebsstrom und stellt dem Wechselrichter Kraft zur Verfügung. Abends, nachts oder bei schlechtem Wetter kann die gespeicherte Energie dann abgegeben werden. Bisher sind es überwiegend Eigenheimbesitzer und Kleinverbraucher, die zusätzlich zu Ihrer Photovoltaikanlage die Möglichkeit in Anspruch nehmen, den Solarstrom zu speichern.

 

Für wen lohnt es sich, den Solarstrom zu speichern?

Grundsätzlich für jeden Betreiber einer Photovoltaikanlage. Doch wessen Photovoltaikanlage vor 2010 und früher in Betrieb genommen wurde, erhält noch die garantierte Einspeisevergütung von 30 Ct/kWh und mehr, so dass Solarstrom speichern in diesem Falle zusätzliche Kosten verursachen würde und derzeit wirtschaftlich nicht sinnvoll ist. Für alle Photovoltaikanlagen jedoch, die ab dem 01.04.2012 in Betrieb gegangen sind, und die weder eine Eigenverbrauchsvergütung noch eine Einspeisevergütung von mehr als 20 Ct/kWh erhalten, sollten ernsthaft über die Installation eines Solar Akkus und einen Eigenverbrauch nachdenken. Wer noch keine Photovoltaikanlage betreibt und eine installieren lassen möchte, sollte dies unbedingt in Verbindung mit einem geeigneten Solar Akku tun. Damit wäre unter Umständen ein Eigenverbrauch von 100% möglich und es wäre kein zusätzlicher Wechselrichter vonnöten, denn dieser ist bei DC-gekoppelten Solarstrom Speichern bereits enthalten. Bei einer derzeitigen Einspeisevergütung von weniger als 16 Ct/kWh und einem marktüblichen Strompreis von 25 Ct./kWh lohnt sich ein Solar Akku auf jeden Fall.

 

Wie funktioniert ein Solar Akku?

 

Eine Frage, die sich Betreiber einer Photovoltaikanlage selten stellen, den für diejenige, die Ihren selbst erzeugten Strom in das öffentliche Netz einspeisen stehen mehr die Kosten und die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund. Da sich aber zunehmend idealistische und kostenbewusste Eigenheimbesitzer für eine Photovoltaikanlage zur Erzeugung Ihres Stromverbrauchs entscheiden, hat der Bundesverband Solarwirtschaft e. v. einen Aufklärungsfilm ("Die Sonne speichern") ins Internet gestellt, um in wenigen Minuten am Beispiel eines Zwei-Familien-Hauses die Wirkungsweise eines Solar Akkus zu demonstrieren. Mit der richtigen Steuerungseinheit kann der Stromfluss zwischen der Photovoltaikanlage, dem Haushalt, dem Speicher und außerdem der Einspeisung in das Stromnetz geregelt werden. Die Speicherkapazität, um Solarstrom für einen Vier-Personen-Haushalt zu speichern liegt bei einem etwa koffergroßen Solar Akku bei etwa 5-10 Kilowattstunden.

 

Ist Solarstrom zu speichern mit hohen Kosten verbunden?

Bisher ist die Anschaffung eines Solar Akkus noch mit hohen Kosten verbunden. Über 70 Firmen bieten derzeit Solar Akkus an. Mit unserem Solarrechner finden Sie schnell und unverbindlich mithilfe der Marktübersicht einen Fachbetrieb in Ihrer Region. Ein Preisvergleich lohnt sich auf jeden Fall, denn die Kosten für eine Photovoltaikanlage und einen Solar Akku sind sehr unterschiedlich und hängen von den jeweiligen Bedürfnissen und Ansprüchen ab. Im Zuge des technischen Fortschritts und der gesetzlichen Vorgaben ist aber damit zu rechnen, dass sich die hohen Kosten der Anschaffung eines Solar Akkus rechnen werden. Die Kosten für Lithium-Ionen-Akkus könnten aufgrund einer erhöhten Produktion und des technischen Fortschritts innerhalb der nächsten Jahre jedoch erheblich gesenkt werden, so die zuversichtliche Meinung vieler Experten.

 

Welche Förderung gibt es, um Solarstrom zu speichern?

Die Bundesregierung fördert seit dem 1. Mai 2013 Käufer neuer Photovoltaikanlagen mit einem zinsgünstigen Darlehn der KfW Bank und einem Zuschuss in Höhe von 30% auf die Kosten der Anschaffung eines Solar Akkus. Bei bestehenden Photovoltaikanlagen beträgt die Förderung bis zu 660 EUR pro kWp, wenn diese mit einem Speicher nachgerüstet werden. Ob sich die Anschaffung für Sie lohnt, können Sie ebenfalls mit unserem Solarrechner ermitteln. Das Finanzierungsangebot der KfW läuft bis Ende 2015 und wird über die Hausbank des jeweiligen Kunden abgewickelt. Voraussetzung dafür ist ein Angebot, bzw. ein Kostenvoranschlag für einen Solar Akku. Auch hier lohnt es sich, vorab einen kostenlosen und unverbindlichen Preisvergleich mit unserem Solarrechner vorzunehmen.

 

Autor:

Corinna Hübener

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Preisvergleich ?

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region! - Ihr Preisvergleich!

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken und Angebote erhalten!

Vergleich-Button

 

 

 

Fotolia_4357417_XS-kleinpressmaster

 

Oder sind Sie sich unsicher was für Ihr Vorhaben das optimale Energiesparkontept ist? Dann lassen Sie sich kostenlos von unseren Profis online beraten.

Online-Beratung-Button

 

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.

 

 

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.