Brennstoffzellen-Heiztechnik
Q-Cells geht in die Insolvenz und kann nun auf staatliche Hilfe hoffen
Das Infoportal
für Brennstoffzellen
und Erneuerbare Energien

news_animation

Aktuelle News und Meldungen rund um die Erneuerbaren Energien

Hier findest du die neusten News und Meldungen rund um die Themen Brennstoffzellen und erneuerbare Energien.

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region - Ihr Preisvergleich

Angebote Preisvergleich anfordern

 

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken
und Angebote für einen Preisvergleich erhalten!

Q-Cells geht in die Insolvenz und kann nun auf staatliche Hilfe hoffen

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Q-Cells geht in die Insolvenz und kann nun auf staatliche Hilfe hoffen

q-cells insolvent, geht in die Insolvenz
Die Insolvenzwelle in der Solarbranche bzw. in der Photovoltaikbranche nimmt  ihren Lauf! Nun ist auch Q-Cells das ehemalige deutsche Aushängeschild, der einst größte Photovoltaikmodul-Hersteller weltweit betroffen. Am heutigen Tage will Q-Cells den Insolvenzantrag einreichen. Hunderte Arbeitsplätze stehen nun auf dem Spiel. Sachsen-Anhalt ist bereit, eine Restrukturierung zu unterstützen.


Die Insolvenzwelle in der deutschen Solarbranche hat nun auch Q-Cells, das ehemalige deutsche Aushängeschild, den einst größte Photovoltaikmodul-Hersteller weltweit erreicht. Die Firma Q-Cells will an diesem Dienstag einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens stellen, teilte Q-Cells am Montag mit. Nun stehen 2200 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Nach Solarhybrid, Solar Millennium und Solon um nur die Hersteller zu nennen, ist dies die 4. Insolvenz eines großen deutschen Photovoltaik Herstellers. Q-Cells machte die Konkurenz aus China und der starke Preisverfall zu schaffen, Schon im Vorjahr zeichnete sich eine äußerst ungünstige Entwicklung ab. 2011 hatte der einstige Börsenstar aus dem Osten Deutschlands einen Verlust von rund 846 Millionen Euro angehäuft.

 

Fast im Dax
Das kurz vorm Millenium gegründete Unternehmen galt lange als Vorzeigeprojekt für die Ansiedlung von zukunftsorientierten Technologien in Sachsen-Anhalt. Das Unternehmen Q-Cells startete 2001 mit anfänglich 19 Mitarbeitern die Produktion von Silizium-Solarzellen. Mittlerweile galt Q-Cells als Kandidat für den Dax. Zuletzt arbeiteten mehr als 2200 Beschäftigte bei dem Photovoltaikhersteller, davon rund 500 in Malaysia. In Deutschland konzentriert sich die Produktion in der früheren Braunkohle-Region Bitterfeld. Q-Cells bildet den Kern des Solar Valley in Sachsen-Anhalt mit insgesamt 3500 Beschäftigten.


Nach genauer Prüfung verschiedenster Alternativen, sei man zu der Überzeugung gelangt, dass der Schritt rechtlich notwendig sei, erläuterte Q-Cells. Der Gang in die Insolvenz sei unerlässlich. Das Management von Q-Cells werde mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter aber an einem Fortbestand des Unternehmens arbeiten. Mit dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens hat sich eine Einigung mit Besitzern einer Anleihe, die das Sanierungskonzept nicht mittragen wollten, in allerletzter Minute zerschlagen. Noch am Vormittag hatte deren Anwalt Peter Dreier Bereitschaft zu Verhandlungen signalisiert. "Leider haben alle versagt, die auf Seiten Q-Cells beteiligt waren", äußerte sich Dreier nach der Insolvenz-Ankündigung. "Gewonnen haben nur die beteiligten Berater." Noch am Freitag hatte Q-Cells erklärt, das Sanierungskonzept sei gescheitert, weil Minderheits-Gläubiger mit Klagen gegen das Konzept vor Gericht voraussichtlich Recht bekommen würden. Das Konzept sah vor, dass die Anleihe-Besitzer zu den größten Eigentümern des Konzerns werden. Einige Gläubiger, die zusammen weniger als 10 Mio. Euro verlangten, wollten die Pläne aber nicht mittragen und Geld sehen.


Photovoltaik - In der Vorzeigebranche grieselt es!
Die Photovoltaikindustrie in Deutschland, die lange als Vorzeigebranche galt, kriselt schon seit längerem beträchtlich. Die Branche wirft den chinesischen Konkurrenzunternehmen vor, durch unbegrenzten Zugang zu billigen Krediten vom Staat subventioniert zu werden. Auch der Photovoltaik Hersteller Solon hatte Mitte Dezember Insolvenz angemeldet. Konkurrent Sunways entgeht schlimmeren Konsequenzen in dem sie sich sich Anfang des Jahres in die Arme des chinesischen Wettbewerbers LDK Solar rettet, an den das Unternehmen für 2,2 Millionen Euro einen Anteil von 33 Prozent veräußerte. Ende 2011 ging zudem das Solarunternehmen Solar Millennium in die Insolvenz.


Unterdessen werfen die Grünen der Bundesregierung eine Teilschuld an der Insolvenz der Solarfirma vor. „Die Probleme von Q-Cells lassen eine weitere Alarmglocke läuten, dass hier eine Zukunftsbranche in Deutschland zerstört wird“, sagte die Vorsitzende der grünen Bundestags-Fraktion, Renate Künast, der „Frankfurter Rundschau“. „Ich erwarte jetzt, dass der Wirtschaftsminister sehr schnell das Gespräch mit der Branche sucht“, so die Spitze von Künast in Richtung von Philipp Rösler (FDP). „Die Welt setzt auf die solare Zukunft, wir dürfen jetzt nicht zusehen, wie Deutschland aus diesem Zukunftsmarkt gedrängt wird.“

 

 

Autorin:

Bianca Kunz

 

Zurück

Werbung

Suchen

Solarrechner

Photovoltaikrechner, Solarrechner

Preisvergleich ?

Bis zu 4 Angebote von Fachfirmen aus Ihrer Region! - Ihr Preisvergleich!

Jetzt auf das entsprechende Thema klicken und Angebote erhalten!

Vergleich-Button

 

 

 

Fotolia_4357417_XS-kleinpressmaster

 

Oder sind Sie sich unsicher was für Ihr Vorhaben das optimale Energiesparkontept ist? Dann lassen Sie sich kostenlos von unseren Profis online beraten.

Online-Beratung-Button

Anzeigen

Holzpellets

Holzpellets Preis

Pelletspreis berechnen und den günstigsten Anbieter finden.
Pellets Preise

Holzpellets Lieferant

pelletslieferant
Finden Ihren Pelletslieferant!

Infoportal für

E-Zigaretten
E-Zigaretten Dampfer-Lounge das Portal für E-Zigaretten und mehr!

mit E-Zigaretten Forum

und E-Zigaretten Shop - Dampfershop Vorschlägen

Ihr Eintrag

Kostenlos ins Verzeichnis eintragen.
© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.